Aktuelles

Erstes Projekttreffen in Oldenburg

DiDiER-20160906-Gruppenfoto-800

Die DiDiER-Projektpartner haben am 5. und 6. September 2016 in Oldenburg ein erstes Projekttreffen durchgeführt, bei dem der Stand der Arbeiten und die Pläne für die nächsten Monate diskutiert und die nächsten Schritte abgestimmt wurden. Auf dem Foto (von links): Janina Sauer (HS-KL), Nicklas Linz (DFKI), Andreas Hein (OFFIS), Jan Alexandersson (DFKI), Pantea Kock (T-Systems), Ludwig Kuhn (EUROKEY), Daniel Bieber (iso), Jochen Britz (DFKI), Bettina Burghardt (DAAB), Johannes Tröger (DFKI),  Rebecca Diekmann (Uni OL), Norbert Rösch (HS-KL), Susanne Teichmann (DAAB), Patrick Elfert (OFFIS), Martin Thielen (EUROKEY), Marco Eichelberg (OFFIS), Sonja Lämmel (DAAB), Patrick Roth (EUROKEY), Jens Kretzschmar (iso). Nicht auf dem Foto: Alexander Münzberg (HS-KL), Julia Wojzischke (Uni OL).

Projekt ist gestartet!

Am 01.08.2016 hat das DiDiER-Projekt begonnen. In den kommenden drei Jahren werden die Projektpartner OFFIS – Institut für Informatik, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI, Saarbrücken), Hochschule Kaiserslautern, das für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (ISO, Saarbrücken),  Universitätsklinik für Geriatrie der Universität Oldenburg, T-Systems International (Frankfurt/Main) und EUROKEY (Saarbrücken) sowie der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB, Mönchengladbach) intensiv zusammenarbeiten, um die Beratungsqualität von Dienstleistern im Bereich der Ernährungsberatung durch die Bereitstellung digital verfügbarer, patienten- und dienstleistungsrelevanter Informationen zu verbessern.