Ausblick

Das DiDiER-System wurde bereits in einer Vielzahl von Ernährungsberatungen eingesetzt und erprobt. Die Ergebnisse sind mehr als vielversprechend: So konnte die Anzahl der für eine Behandlung notwendigen Sitzungen deutlich reduziert werden. Darüber hinaus schätzen die Patienten die schnelle und einfache Kommunikation mit ihren Berater*innen. Deshalb möchten wir DiDiER mit Partnern weiterentwickeln.

Partner in der Ernährungsberatung

DiDiER wurde für Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien oder dem Frailty-Syndrom (Mangelernährung bei älteren Menschen) entwickelt. Die Werkzeuge lassen sich aber auch in anderen Bereichen der Ernährungsberatung, wie z. B. Adipositas, Diabetes oder Cardio-Erkrankungen, einsetzen. Zur Erprobung und Weiterentwicklung der Module suchen wir Partner aus Wissenschaft und Praxis.

Integrationen in KIS, Praxissoftware etc.

Die Erkenntnisse, die mit dem DiDiER-System gesammelt und aufbereitet werden, sind natürlich auch für andere medizinische Anwendungen, wie z. B. Krankenhausinformationssysteme, Praxissoftware oder elektronischen Patientenakten interessant. Fehlt Ihnen das Thema ‚Ernährung‘ in Ihrer Lösung, dann sprechen Sie uns gerne an!

Lebensmittelmärkte, Drogerieketten etc.

Stationäre Läden im Lebensmittelhandel leben von dem Service, den sie ihren Kunden bieten können. Ein kostenloses Ernährungstagebuch mit Hinweisen, individuellen Einkaufszetteln oder kundenspezifischen Präferenzen ist mit DiDiER möglich – auch im Look&Feel des Anbieters.

Fachkliniken, Reha-Kliniken etc.

Informationen über Ernährung, Gewicht oder Bewegung sind auch bei stationären Aufenthalten von großer Bedeutung. Zusätzliche Angebote wie das Management von Zielen und Terminen oder die Chat-Funktion ergänzen die Tagebücher. Sowohl die Management-Software, als auch die Apps können auf die Klinik bzw. den Klinikverbund individuell angepasst werden.

Weiterentwicklung in F&E-Projekten

Viele Fragen wurden im Rahmen des DiDiER-Projektes beantwortet, viele praxiserprobte Werkzeuge entwickelt und viele Einsatzszenarien erprobt. DiDiER hat darüber hinaus ein enormes Weiterentwicklungspotential. Deshalb suchen wir Partner, die das Erreichte mit uns in neuen Forschungskontexten anwenden und weiterentwickeln.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an unter <info@didier-projekt.de>.